Dienstleistungsinformatik studieren

IT-Beratung * IT-Management

Inhalte

Kurse & Studienpläne

Lehrstuhl für DLI

Warum Dienstleistungsinformatik studieren ?

Die Rolle der Informationstechnologie für Unternehmen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. IT ist heutzutage überall und kaum eine Branche kann ohne den effizienten Einsatz von IT-Lösungen am Markt bestehen. In manchen Branchen ist die Verfügbarkeit einer effizienten IT-Unterstützung mittlerweile sogar der entscheidende Wettbewerbsfaktor. Diese bedeutende strategische Rolle der Informationstechnologie wird zunehmend auch durch einen eigenen IT-Vorstand oder Chief Information Officer (CIO) in der Unternehmensstruktur widergespiegelt.

Dementsprechend hat sich auch das Berufsbild des akademischen Informatikers verändert, da die IT eines Unternehmens laufend mit dem betrieblichem Kerngeschäft abgestimmt werden muss. Ein Informatiker muss folglich nicht nur technisch versiert sein, sondern auch die Sprache der Fachabteilungen und des Management verstehen. Nur so können die betrieblichen Prozesse bestmöglich durch IT-Lösungen unterstützt werden.

Parallel dazu werden IT-Dienstleistungen selbst immer besser strukturiert und organisiert. Waren insbesondere interne IT-Abteilungen früher oft chaotisch organisiert und von rein technologie-orientierten Experten dominiert, setzen heutzutage nahezu alle großen Unternehmungen auf IT-Management, das heißt auf definierte Abläufe und Richtlinien in der IT sowie auf eine klare Ausrichtung auf die betrieblichen Erfordernisse.

Die überwiegende Mehrheit der Informatikabsolventen ist beruflich in der einen oder anderen Form als Dienstleister tätig. Informatiker arbeiten häufig als IT-Berater, Projektmanager oder Systemanalytiker für Consultingunternehmen, sind in IT-Abteilungen großer Unternehmen tätig oder entwickeln spezielle Kundenlösungen in Softwarehäusern.

Als deutschlandweit einzige Institution bietet die TU Dortmund mit der Dienstleistungsinformatik eine akademische Ausbildung an, welche die notwendigen Kenntnisse für diese modernen Berufsbilder vermittelt. Absolventen mit Kompetenzen in diesem Gebiet werden gesucht und können sich die besten Jobs aussuchen.

Die Vermittlung von theoretischen Grundlagen, methodischen und formalen Kenntnissen kommt dennoch im Dortmunder Informatikstudium keineswegs zu kurz, sodass Studierende für das sich technologisch schnell verändernde Berufsleben in der Informatik bestens gerüstet sind.

Weiter